GOTSCHLICH - Neuigkeiten

Paul Knelsen

12.06.2020

Handhygiene in Kombination mit Vereinzelungsanlagen gegen Viren und für noch mehr Sauberkeit.

Elektronische Desinfektionsmittelspender vereint mit Drehkreuzen bzw. Drehsperren regeln im wahrsten Sinne eine saubere Zutrittskontrolle. 

Der Desinfektionsmittelspender wird mittels potentialfreien Kontakt direkt an ein Drehkreuz oder an eine Drehsperre angeschlossen. Dabei kann der Spender als Standgerät vor die Anlage gestellt oder direkt an die Anlage montiert werden.

Funktionsweise:

Über integrierte Sensoren prüft der Spender die Anwesenheit von Händen und löst nach einer erfolgreichen Prüfung einen Sprühvorgang aus. Nach dem Sprühvorgang wird ein Freigabesignal an ein angeschlossenes Drehkreuz oder an eine Drehsperre abgegeben und die Person kann die Anlage passieren.

Durch das hohe Füllvolumen von 5 Liter Desinfektionsmittel und einstellbare Dosiermenge kann die Anlage auch bei hohen Frequentierungen problemlos eingesetzt werden. 

Eigenschaften Desinfektionsmittelspender Typ 23704:

  • Einstellbare Dosiermenge

  • Kapazität 5 Liter

  • Gehäuse aus Edelstahl

  • Potentialfreier Kontakt zur Aktivierung von automatischen Türen, Drehkreuzen und Drehsperren

  • Optional mit Standgestell

Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter +49 2303 9792707 oder per E-Mail info@gotschlich-gmbh.de.

Coronavirus COVID-19: Eine saubere Sache

Hersteller Drehsperren, Drehkreuze, Personenschleusen, Bezahlsysteme

Anschrift

GOTSCHLICH DEUTSCHLAND GmbH

Heinrich-Hertz-Str. 1

D 59423 Unna

info@gotschlich-gmbh.de

Telefon: +49 2303 9792707

Telefax: +49 2303 9792709

  • Facebook GOTSCHLICH DEUTSCHLAND GmbH
  • LinkedIn GOTSCHLICH DEUTSCHLAND GmbH
  • Xing GOTSCHLICH DEUTSCHLAND GmbH
  • Youtube Gotschlich Gruppe

© 2020 GOTSCHLICH DEUTSCHLAND GmbH, alle Rechte vorbehalten